Sechster Kampftag in der 1. Bundesliga – MBR Hamm hat Playoffs im Blick

Am sechsten Kampftag der Boxbundesliga standen folgende drei Begegnungen auf dem Programm:

1. In Hannover verglich sich der BSK Hannover-Seelze mit dem BC StraubingIn Hannover hat der BC Straubing mehr Boxer ausländischer Staatsangehörigkeit eingesetzt, als nach dem Liga-Status erlaubt. Der betreffende Kampf wurde als nichtbesetzt gewertet. Im Ergebnis siegten die Niedersachsen 12:11.

2. In Schwerin empfing der BC Traktor Schwerin den BC Chemnitz. Der BC Traktor Schwerin verteidigt mit einem 14 : 10 die Tabellenspitze

3. In Hamm kämpfte der MBR Hamm gegen den Velberter BC. In Hamm konnte der Velberter BC in nur fünf von acht Gewichtsklassen antreten. In den drei unbesetzten Gewichtsklassen entschieden sich die Kämpfe also kampflos durch Walk-Over.

57 kg Feder Ani Haxhillari steigerte sich im Verlauf des Kampfes und siegt nach Punkten gegen Miktat Teke.

60 kg Leicht Ehsan Sedahvandi hielt sich an die Anweisungen der Trainer und setzte seinen Gegner mit langen Geraden zum Kopf und Körper unter Druck. Der Schlussgong rettete Morad Möllenbeck.

63 kg H-Welter Rexhildo Zeneli nahm für die bei der NRW-Meisterschaft erlittene Niederlage Revanche und besiegte seinen Gegner aus Velbert, Mert Caliskan, einstimmig nach Punkten.

69 kg Welter Kushtrim Mahmuti gewann seinen Kampf durch WO, da sein Gegner, Chris Marco Eloundo, krankheitsbedingt nicht antreten konnte.

75 kg Mittel Serhat Parlak zeigte Boxen auf hohem Niveau, klare Treffer, technisch perfekt, überlegen geführte Runden. Die Angriffe seines Gegners wurden geblockt und gekontert. Unverständlich aus Hammer Sicht der Sieg seines Gegners Anas El Abid.

81 kg H-Schwer Mashal Marefat der für den beim Länderkampf in Schwerin eingesetzten Athanasios Kazakis vertreten musste, unterlag dem starken Ben Ehis knapp nach Punkten.

91 kg Schwer Jonathan Fischbuch blieb ohne Gegner und siegte durch WO

+91 kg S-Schwer Dariusz Lasotta blieb ohne Gegner und siegte durch WO

Damit stand das Ergebnis 14 : 10 für die Boxer des MBR Hamm fest.

Tabelle der Boxbundesliga nach dem 6. Kampftag

Platz/ Verein/ Kampfpunkte/ Wertungspunkte

1. BC Traktor Schwerin 66:50 9:1

2. MBR Hamm 61:52 6:4

3. BSK Hannover-Seelze 59:53 5:5

4. BC Straubing 58:58 5:5

5. Boxteam Hessen 57:62 4:6

6. Velberter BC 53:73 4:8

7. BC Chemnitz 56:62 3:7

Text: Harmut K. Bauersfeld