Frauen WM Astana: Apetz siegt – Deutsch und Wahner raus

Überglücklich Nadine Apetz

Überglücklich Nadine Apetz

Foto: AIBA
Der Erfolg des DBV Frauenteams bekam am 4. Wettkampftag einen leichten Dämpfer.
Nur Nadine Apetz qualifizierte sich für die nächste Runde. Sie besiegte Ungarns Timea Nagy mit 3 : 0 Punkten und nahm damit Revanche für die Niederlage im Februar. Damals boxte Nadine allerdings im Mittelgewicht gegen Nagy. Durch ihren Sieg steht die Boxerin des SC Colonia 06 Köln im Viertelfinale und hier geht es am Dienstag gegen die US-Amerikanerin Naomi Graham.
Ornella Wahner vom BR Eintracht Berlin ist ausgeschieden. Sie scheiterte einstimmig an der starken Kasachin Dina Holaman.
Auch Nomin Deutsch verlor einstimmig. Die Kämpferin des MBC Ludwigsburg konnte nicht den Schwung aus ihrem Sieg gegen Tamara Radunovic mitnehmen und unterlag Sonia LATHER aus Indien.
Neben Nadine sind noch drei weitere Deutsche im Medaillenrennen, die Morgen alle kämpfen werden.

64kg Cindy Rogge, SV Halle – Kellie Harrington, IRL
48kg Sandra Bormann, TG Hanau – U Yong Gum, Nordkorea
51kg Azize Nimani, Karlsruher SC – Marzia Davide, ITA

Deine Meinung ist uns wichtig

*