Velberts Bürgermeister eröffnet Landesleistungsstützpunkt

v.l. Michael Balka, Erich Dreke, Bürgermeister Freitag

v.l. Michael Balka, Erich Dreke, Bürgermeister Freitag

Punkt 11 Uhr begrüßte Michael Balka die vielen Gäste auf dem Sommerfest des Velberter Box-Clubs. Anlass zum Feiern gab es genug. Zum einen wollte sich der Vizepräsident des VBC bei den vielen Fans für die treue Unterstützung in der vergangenen Saison bedanken, zum anderen ist der VBC neuer Landesleistungsstützpunkt der Boxer.

„Jetzt ist es offiziell, Velbert ist Stützpunkt.“ Mit diesen Worten eröffnete Velberts Bürgermeister und VBC Ehrenmitglied Stefan Freitag das ca. 500 qm große Trainings-Areal an der Von-Humboldt-Straße. Auch Velbert beteiligte sich an dem Projekt. Bemerkenswert ist, dass der Stadtrat einstimmig für die Unterstützung votierte. „Es ist ein Dankeschön an den VBC für die großartige Arbeit in der Vergangenheit“, erkläre Freitag im Interview, „und vielleicht wird ein Olympiasieger einmal sagen, ich habe in Velbert das Boxen gelernt.“

Der Nordrhein-Westfälische Boxsportverband befürwortete die Entscheidung „pro Velbert“ ebenfalls, wie dessen Präsident Erich Dreke in seiner Rede unterstrich. Dreke weiß, dass Velbert erfolgreich ist, hervorragende Nachwuchsarbeit leistet und den Rückhalt der Stadt genießt. Den Stützpunkt-Trainern Peter Eichhorn und Michael Vogel wünschte er viel Erfolg bei ihrer neuen Herausforderung.