Die Zeichen standen gut für den 5. NRW Cup in der Hochburg des Velberter BC. Mit internationalen Teams aus Irland, Holland und der Auswahl Bayern, Hessen bestückt versprach dieses Turnier erstklassischen Sport, den dann alle zu sehen bekamen.

An zwei Tagen wurden 49 Begegnungen im Ring durchgeführt, wobei der Finaltag mit 23 Kämpfen am stärksten besetzt war. Alle Kämpfe liefen ausgeglichen auf hohen teils internationalen Spitzenniveau.

Um nur einen Kampf von vielen hervorzuheben: Es war die Begegnung von Günter Henry BC Gütersloh gegen Hukic Dzenis Velberter BC, die es in sich hatte.

Bis zum Schlussgong standen sich beide in einen enormen Schlagabtausch gegenüber und keiner gab den anderen nach. Am Ende hatte das Kampfgericht die schwere Entscheidung einen Sieger zu finden und entschied sich knapp für Dzenis Hukic, der seinen Heimatverein Velberter BC an diesen Tag damit ein großes Geschenk machte.

Einen Dank an den Velberter BC für die hervorragende Durchführung dieser Veranstaltung und die Betreuung der Gäste. Alle Sportler und Teams mit ihren Betreuern zeigten ein vorbildliches Verhalten an diesen anstrengenden Turniertagen.

Die Stadt Velbert, vertreten durch ihren Bürgermeister, sicherte dem Boxverband NRW und dem Velberter BC auch in den nächsten Jahren die Durchführung des NRW Cup zu.

Martin Anders