Vierter Kampftag in der 1. Bundesliga – BC Traktor Schwerin führt die Tabelle an

MBR Hamm gewinnt beim Vize-Meister des Vorjahres, Hannover-Seelze und belegt den 3. Platz in der Tabelle

Nach dem Heimsieg gegen die Staffel aus Hessen konnten die Boxer des MBR Hamm auch bei ihrem Auswärtsstart in die 1. Bundesliga am vergangenen Sonnabend (25. Jannuar) einen knappen 12: 11 Sieg über den Vorjahres-Vizemeister, BSK Hannover-Seelze, feiern.

Für beide Teams ging es vor der Begegnung noch um die Möglichkeit des Einzugs in die Playoffs, dem sind die Boxer aus Westfalen mit diesem Sieg ein ganzes Stück näher gekommen.

Vor ca. 950 Zuschauern lieferten sich die beiden Erstligisten einen spannenden Kampf, der die Zuschauer von der ersten Begegnung an in den Bann zog.

57 kg  Ani Haxhillari verliert knapp aber einstimmig nach Punkten

60 kg  Ehsan Sedahvandi setzt, wie im Kampf gegen Hessen, seinen Gegner ständig unter Drück, greift nach guter Vorbereitung an und setzt Treffer auf Treffer, er siegt einstimmig.

63 kg  Rexhildo Zeneli agiert taktisch clever, sucht den Nahkampf. Der ihm, sauber ausgeführt, klare Vorteile und den Sieg bringt.

69 kg  Kushtrim Mahmuti, der für Daniel Meyer zum Einsatz kam, besiegte den Olympia-Kader Athleten Richard Meineke.

75 kg  Malik Karadak, der Serhat Parlak vertreten musste, ging nach einem „offenen Schlagabtausch „ in der ersten Runde zu Boden. Danach stoppte der Ringrichter den Kampf und erklärte den Seelzer Boxer zum Sieger.

81 kg  Georgy Gubeladze verlor seinen Kampf nach starker Leistung knapp.

91 kg  Melih Bayrak zeigte einen guten Kampf über 3 Runden und siegte einstimmig.

+91 kg Dariusz Lasotta boxte im abschliessenden Kampf unentschieden und sicherte damit dem MBR den Gesamtsieg.

Nach diesem Sieg bleiben die Hammer Boxer auf Playoff-Kurs.

Bei seinem Start beim Vorjahresmeister, BC Traktor Schwerin, mussten die „Bergischen Löwen“ aus Velbert in der Schweriner Palmberg Arenaeine 13:8 Niederlage verkraften.

Die 60 kg – Klasse konnte von den Velberter Boxern nicht besetzt werden, Chris Eloundou (69 kg) und Anas El Abid (75 kg) verloren nach starken Leistungen mit 2:1 Kampfrichterstimmen, in der Gewichtsklasse bis 81 kg siegte Ben Elis nach Punkten.

Mit diesem Sieg setzten sich die Schweriner an die Spitze der Bundesliga-Tabelle.

Zu den weiteren Ergebnissen der 1. Bundesliga siehe Bericht auf der
HOMEPAGE des DBV

Text: Hartmut K. Bauersfeld