MBR Hamm gewinnt bei seiner Heimpremiere in der 1. Bundesliga

Der MBR Hamm feierte bei seiner Rückkehr in die 1. Bundesliga am vergangenen Sonnabend (7.12.) einen souveränen 14 : 10 Sieg über das oxteam Hessen. Nachdem die Hammer Boxer unglücklich in Straubing verloren hatten, konnten sie jetzt bei der Heimpremiere das leicht favorisierte Team aus Hessen besiegen. Die Gastgeber erwischten einen blendenden Start und konnten früh die Weichen auf Sieg stellen und sich damit alle Möglichkeiten auf ein Erreichen der Playoff-Runde offenhalten.

57 kg​ Ani Haxhillari setzt die Mehrzahl der korrekten Treffer und siegt eindeutig

60 kg​ Ehsan Sedavandi greift seinen Gegner explosionsartig nach guter Vorbereitung 
an und setzt Treffer auf Treffer, auch er siegt.

63 kg​ Rexhildo Zeneli agiert taktisch clever und sucht, wegen seiner geringeren 
Reichweitete, den Nahkampf. Der, regelmässigsauber ausgeführt, bringt ihm klare Vorteile und den Sieg.

69 kg​ Daniel Meyer konnte nicht an die in ihn gesetzten Leistungen anknüpfen. Er 
​präsentierte sich zu passiv, so dass alle Runden mit leichten Vorteilen für den 
Boxer aus Hessen endeten.

75 kg​ Serhat Parlak wich den Angriffen seines Gegners regelmässig mit geschickten Oberkörperbewegungen aus und setzte im Gegenstoss Treffer auf Treffer. In der letzten Runde lieferten sich beide Boxer einen technisch weniger sauberen Kampf, ohne Vorteile für den einen oder anderen Boxer. Der Sieg ging nach Hessen.

81 kg​ Athanasios Kazakis suchte den Weg nach vorne, fand aber keine geeigneten Mittel, den ständig das Kampfgeschehen durch Klammern und Halten unterbindenden Gegner überzeugend zu besiegen, sein Sieg ist aber nicht zu beanstanden.

91 kg​ Melih Bayrak zeigte einen attraktiven Kampf über 3 Runden und siegte einstimmig.

+91 kg Nelvie Tiafack konnte seinen Kampf durch Aufgabe in Runde 1, nachdem er seinen Gegner mit einem gut vorbereiteten linken Haken getroffen hatte, gewinnen.

Damit stand das Endergebnis mit 14 : 10 für den MBR Hamm fest.

Bei seinem Start in Hannover musste der BC Velbert zwei Ausfälle und ein „Walkover“ verkraften, so dass die Boxer aus „dem Bergischen“ mit einer deutlichen Niederlage 
(14 : 7) die Heimreise antreten mussten. 

Zu den weiteren Ergebnissen der 1. Bundesliga → siehe Bericht auf der
HOMEPAGE des DBV

Bericht: Hartmut K. Bauersfeld