AIBA Turnier in Slowenien: Slovenia Open 2019

Die Bezirke in NRW räumen aktuell gut ab. Im Niederrhein geht’s bald nach Australien.

Der MABV rockt zur Zeit ganz gewaltig in NRW, Deutschland und auch international. Eine MABV Delegation ist zum AIBA Turnier in Slowenien gefahren. Mit dabei war eine erstklassige MABV Auswahl (U13 – U19).

Es waren 10 Nationen vertreten u.a. Ecuador, die starke Mongolei sowie die fernangereiste Sportdelegation aus Hongkong. Mit 13 Medaillen konnte sich der MABV (und somit NRW) mit Glanz aus Slowenien verabschieden. Das ist nicht überraschend, da alle Athleten zum einen gut eingestellt waren und zum anderen auch die notwendigen Grundlagen mitbringen und jeweils in Ihren Altersklassen bei den Deutschen Meisterschaften gut abgeschnitten. Hervorzuheben ist enorme Zusammenhalt und Teamspirit in der Mannschaft und im Delegiertenteam.

Großer Dank gilt Ender Tulgar als Delegationsleiter und in seiner Funktion als internationaler Kampfrichter. Die gesamte Mannschaft sowie die Delegierten und Trainer haben gerockt – neben der guten Stimmung imd der exzellenten Performance im Ring war auch das Coaching in der Ecke und die Performance der Trainer außerordentlich gut. Da freut man sich, dass das Jahr erst halb um ist, aber die Erfolge sich sammeln. Hier geht es zu den Ergebnissen: klick

Anbei einige Bilder aus Slowenien:

So sehen Sieger aus!
Auch formal war die Veranstaltung gut und strukturiert vorbereitet.
Wir!