Boxen im Hangar ein voller Erfolg

Am Samstag den 20.10.2018 fand in ungewöhnlicher Kulisse das erste “Boxen im Hangar” des TUSEM-Essen statt. Der Veranstalter richtete das Turnier zum ersten Mal in seinem 43-jährigen Bestehen aus und hat noch viele weitere Ideen rund um das “Olympische Boxen”.  Für dieses Turnier wurde der Flugzeughangar des Flughafens Essen/Mühlheim in eine imposante Box-Arena verwandelt. Insgesamt bejubelten und bestaunten am Abend fast 600 boxsportbegeisterte Fans die 18, teils hochspannenden Kämpfe fast aller Alters- und Gewichtsklassen und unter der Teilnahme von 20 Vereinen aus ganz Deutschland.

Zahlreiche Prominente ließen sich das Event nicht entgehen. Darunter auch Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen, welcher auch die Ehrung des Hauptkampfes übernahm.

Zudem bekam Oliver Quast, Trainer vom TUSEM Essen, von NRW-Präsident Erich Dreke die Goldene Ehrennadel wegen seines über 20-jährigen Engagements als Trainer im Verein und im Boxsport überreicht.

Im Anschluss an die Kämpfe wurde bei der Aftershow-Party noch gemeinsam gefeiert und getanzt.