🏆Deutsche Meisterschaft U19🏆> NRW setzt sich durch (von Martin Anders)

  

Vom 12 . bis 16. Juni fanden die Deutschen Meisterschaften U 19 in Velbert statt.

Das Team NRW enttäuschte nicht.

Zwar konnten sich einige nicht gegen spätere Vize- und Deutsche Meister durchsetzen aber sie zeigten alle sehr gute Leistungen im Ring.

 

49 kgGalandari Ayoub (Inter Monheim) setzte sich im Halbfinale gegen Kozlenko Alexander (Brandenburg) durch und holte sich nach einen starken Finalkampf die Silbermedaille gegen den erfahrenen Diyar Coskun (Niedersachsen).

52 Kg Hier schickte NRW gleich zwei Athleten ins Rennen und so kam es das beide gegeneinander kämpfen mussten. Suskiasyan Narek (Übach-Palenberg) besiegte im HF Stojkow Boris (Berlin) und Lukoki Metoucha (Colonia Köln) bezwang Kentsch Yves-Domenik (Sachsen). So kam es zum Finalkampf der beiden und es wurde ein enges Gefecht das Lukoki Metoucha mit etwas Glück für sich entschied.

56 KgIm Viertelfinale kam Hamad Rasul (K&L Boxteam Düren) zu einen ungefährdeten Sieg über Tsaturyan Robert (Berlin) und war im Halbfinale auch über Brauer Adriano (Hamburg) siegreich. Nur im Finale unterlag er Cekicay Arian (Mecklenburg-Vorpommern) nach Punkten.

60 KgIm Viertelfinale unterlag El Mahi Imad (TUS Gerresheim) den späteren Vizemeister Grevorkyan David (Mecklenburg-Vorpommern) während Caliskan Mert (BUS Dinslaken) Ivanov Borislav (Hamburg) und überraschend im Halbfinale den als Favoriten gehandelten    Sor Ahmet (Baden-Württemberg) besiegte. Im Finale bezwang er auch Grevorkyan David (Mecklenburg-Vorpommern) und sicherte sich die Goldmedaille.

64 KgIn der Vorrunde unterlag Hukic Dzenis den späteren Deutschen Meister Kilp Frank (Hessen). Günter Henry (BC Gütersloh) bezwang Plasene Oskar (Bayern) und im VF Hakobyan Hakob (Schleswig-Holstein). Das Halbfinale verlor er dann gegen den körperlich stabileren Özer Oruc (Mecklenburg-Vorpommern).

69 Kg El Jabri Khaled (Velberter BC) unterlag knapp Bezdeneznykh Vladislav (Baden-Württemberg). Das Ergebnis hätte auch anders lauten können.

Eloundou Chris-Marco (BC Kempen) kam in der Vorrunde zu einen Aufgabesieg  über Gagaborschew Selimchan (Berlin) und verlor im Viertelfinale gegen Hickmann Johannes (Thüringen).

75 Kg Im VF unterlag Amhadow Tamirlan (SV Brackwede) Michel Fedor (Bayern) während Vogt Klim (Dortm. Mengede) erst Schmidt Oliver (Niedersachsen) dann Okafor Alexander (Hessen) besiegte und  erst im Halbfinale gegen Cotrone Salvatore (Mecklenburg-Vorpommern) unterlag.

81 KgGubeladze Georgy (Vorw. Bielefeld) durch WO gleich ins Halbfinale wo er den späteren Meister Aibyan Arame (Sachsen) unterlag.

91 KgDer größte (Lang) Sportler Rentmeister Thahel (BZ Münster) bezwang im HF knapp Moustapha Mohamed (Hamburg) und gewann das Finale gegen Bazlaev Imran (Berlin) und sicherte sich Gold bei dieser Meisterschaft.

Mit drei Gold,drei Silber und drei Bronze sicherte sich NRW den Pokal als bester Landesverband.

Den hohen Stellenwert dieser DM unterstrich die AIBA die einen Kampfrichter Lehrgang  durchführte zur Erlangung, Verlängerung und Erweiterung von AIBA Sternen.

Dass auch die NADA einige Dopingkontrollen vornahm sei nur am Rande erwähnt.

Der Velberter BC hat diese Meisterschaft wieder hervorragend organisiert und wird voraussichtlich im nächsten Jahr wieder die Jugend Meisterschaften ausrichten.

Danke an alle Beteiligten für ihren Einsatz.

Martin Anders

Jugendwart NABV