U21-DM: Favoriten setzten sich im ersten Viertelfinale durch

v.l. Jan Klein, Niedersachsen und Alexandro Sawa Weis, NRW

v.l. Jan Klein, Niedersachsen und Alexandro Sawa Weis, NRW

Das erste Viertelfinale um 11 Uhr war gespickt mit großen Namen: Alberto Mustafi, Younes Zarraa, Wladislaw Baryshnik und Jonathan Fischbuch, Sie alle sind Athleten in der deutschen Nationalstaffel. Erwartungsgemäß setzte sie sich durch und boxen morgen im Halbfinale.

Fliegengewichtler  Alberto Mustafi, startet für den LV Südwest und übernahm sofort die Kampfkontrolle gegen Ahmed AL-Jabar und diktierte den Kampf ausschließlich mit seiner Führhand. Klarer Punktsieg gegen den Hamburger, dem heute die Spritzigkeit fehlte.

„Float like a Butterfly, sting lik a bee“ Als ob Altmeister Ali es Younes Zarraa dem Bantamgewichtler der SG Kaarst ins Ohr geflüstert hätte. Allerdings musste Younes erst einmal viel Druck aushalten, denn sein Gegner Heiur Bako verzögerter geschickt und explodierte in die Angriffe. Dann kam Younes. Zweier Kombinationen zum Kopf und dann die Haken auf die Leber. Dies kostete dem Niedersachsen viel Luft und brachte Younes den Sieg.

Wladislaw Baryshniks Körperhaltung sprach für sich: “Heute bin ich nicht zu schlagen.“ Und genau so kam es. Es war begeisternd, mit welcher Explosivität er seine Schlaghand abfeuerte. Einstimmiger Punktsieg gegen Dosha Israilov, der sich tapfer aber vergeblich gegen seine Niederlage aufbäumte.

Auch Jonathan Fischbuch aus Bayer boxte exzellent und qualifizierte sich einstimmig gegen Baro Baroev für das morgige Halbfinale.

 

Alle Ergebnisse

Download (PDF, 47KB)

Deine Meinung ist uns wichtig

*