Max Keller ist neuer NRW-Champion – Rost verliert Ringschlacht gegen Piraki

Alle Fotos: Album

Der SC Colonia 06 richtete im Kölner Südstadion das Halbfinale der NRW-Meisterschaften aus, um die noch fehlenden Teilnehmer für die Finalkämpfe auszuboxen, die am 9. Juli in Gelsenkirchen stattfinden werden.

v.l. Katharina Mashkov, Borbeck und Elvira Müller, Essen

v.l. Katharina Mashkov, Borbeck und Elvira Müller, Essen

Fliegengewichtlerin Katharina Mashkov und die Essenerin Elvira Müller eröffneten.
Mashkov boxte clever. Mit einer halben Drehung und einem gekonnten Seitwärtshaken zirkelte sich Borbecks Rechtsauslegerin aus den Angriffen der wild anstürmenden Müller und punktete sich Führung. In der letzten Runde startete Müller zu einer fulminanten Aufholjagd. Doch es reicht nicht mehr, um Mashkovs Sieg zu gefährden.

Der SC Colonia 06 Köln war auf der Meisterschaftsrunde unschlagbar. Alle sechs Colonia-Starter gewannen ihre Fights.

v.l. Etem Erdmann, Viktoria Dortmund und Jordy Manzieta, Colonia

v.l. Etem Erdmann, Viktoria Dortmund und Jordy Manzieta, Colonia

Jordy Mazieta gab den Auftakt zu dieser eindrucksvollen Serie. Er räumte den Dortmunder Etem Erdmann in einem gnadenlosen Gefecht ab.

Jonathan Zumbe ist Colonias As im Weltergewicht. Auch er hat sich für das Finale qualifiziert. Dabei sah es anfangs nicht gut aus für Zumbe, denn der Dortmunder Armin Malekzadeh überraschte ihn mit einem Cross und rüttelte ihn durch. Runde eins ging nach Dortmund. Zumbe sortierte sich neu und griff bedingungslos an. In der zweiten Runde boxte Zumbe den Gleichstand heraus, in der Dritten übernahm er die Führung, die bis zum Schlussgong hielt.

v.l. Ercan Tuncel, LEverkusen und Jason Quansah, Colonia

v.l. Ercan Tuncel, LEverkusen und Jason Quansah, Colonia

Jason Quansah wird Colonia im Mittelgewichts-Finale vertreten. Durch einen Aufgabesieg setzte er sich gegen Leverkusens Ercan Tuncel durch.

v.l. Timo Rost, Düsseldorf und Naziri Piraki, Münster

v.l. Timo Rost, Düsseldorf und Naziri Piraki, Münster

Im Kampf um Gold wird er gegen Naziri Piraki vom Boxzentrum Münster antreten, der nach einer spektakulären Ringschlacht den Düsseldorfer Timo Rost bezwang. Rost, der von Yoshi Avci betreut wurde, griff brillant an, blieb aber eine Winzigkeit zu lange im Gegner stehen. Piraki nutzte diese Mini-Chancen für perfekte Konter.

Yasin Ogul, Colonia und Yasin Ogul, Colonia

Yasin Ogul, Colonia und Yasin Ogul, Colonia

v.l. Ibragim Bazuev, Colonia und Martin Houben, Übach-Palenberg

v.l. Ibragim Bazuev, Colonia und Martin Houben, Übach-Palenberg

Wie im Vorjahr werden im Halbschwergewicht die Colonia Boxer Yasin Ogul und Ibragim Bazuev das Finale bestreiten. Während Ogul den Mülheimer Hadi Nasef besiegte, warf Bazuev Martin Houben aus Übach-Palenberg aus dem Rennen.

v.l. Max Keller und Jakob Morgel

v.l. Max Keller und Jakob Morgel

Max Keller ist neuer Champion im Superschwergewicht. In einem vorgezogen Meisterschaftskampf besiegte er Jakob Morgel aus Düren.
Der Boxer des PTSV Aachen übernahm den Titel von seinem Vereinskameraden Max Pilz, der im Vorjahr Gold gewann.
Trotz des TKO-Sieges in der zweiten Runde war es kein leichter Gang für den Aachener Nationalstaffel-Boxer, denn Morgel kämpfte im ersten Durchgang auf Augenhöhe. In der zweiten Runde schlug eine krachende Rechte ein. Morgel war angeschlagen und Keller setzte nach. Nach einem weiteren Schlaghand-Treffer wurden die Knie des Düreners weich. Der Referee zählte ihn an und gab das Gefecht nicht mehr frei. Er sah, dass Morgel noch nicht wieder klar.

Protokoll (Klick aufs Bild für große Ansicht)

Protokoll 1 Protokoll 2

Deine Meinung ist uns wichtig

*