Timo Rost siegt im NRW Halbfinale

v.l. Martin Houben, Übach-Palenberg und Cem Korkmaz, Wesel

v.l. Martin Houben, Übach-Palenberg und Cem Korkmaz, Wesel

Timo Rost von Boxsport Athletic vertrat Düsseldorf auf dem Halbfinale der NRW Meisterschaft, die der Weseler BC in gewohnt professioneller Manier durchführte. Sein Gegner war Harun Güler, der genauso schlagstark ist, wie der Düsseldorfer. Rost, bestens von Trainer Yoshi Avci eingestellt, bestimmte den Kampf über seine Schnelligkeit und variable Kopf- und Körperschläge. Der Punktsieg ging nach Düsseldorf.
Güler war einer der fünf Boxer des SC Colonia 06, die in Wesel antraten. Nur Ibragim Bazuev siegte, allerdings durch WO, da sein Gegner kurzfristig absagen musste.

Es war nicht die Veranstaltung der Kölner, denn auch die beiden Faustkämpfer aus Kalk gaben ihre Kämpfe ab. Zuerst verlor Marc Lampertz gegen Oberhausens Tom Malutedi, danach unterlag Hasan Özen dem Hammer Mike Maniere.

Trotz einer großartigen Leistung konnte sich Harun Aktas-Beier nicht gegen den Herforder Magomed Ataev durchsetzen. BC Mülheims Leichtgewichtler attackierte unablässig, verpasste es aber den quirligen Ataev zu stellen. Es war der berühmte „eine Punkt“, der über Sieg und Niederlage entschied.
Wenn Hadi Nasef seine Form halten kann, ist er ein echter Kandidat auf den Titel. Mülheims Halbschwergewichtler besiegte Sobirdzhan Nazarov, der 2012 für Tadschikistan an den olympischen Spielen teilnahm.

Lokalmatador Cem Korkmaz konnte sich gegen Martin Houben aus Übach-Palenberg nicht durchsetzen. Er verlor seinen Kampf im Halbschwergewicht mit 4:1 Punkten.

Download (PDF, 1.59MB)

Deine Meinung ist uns wichtig

*