Frauen WM in Astana: Nadine Apetz schreibt Boxsportgeschichte

Siegerfaust - Nadine Apetz

Siegerfaust – Nadine Apetz

Als erste deutsche Frau hat Nadine Apetz eine Medaille auf einer Box-Weltmeisterschaft gewonnen. Im Weltergewicht besiegte die gebürtige Haanerin die US-Amerikanerin Naomi Graham in der Barys Arena in Astana/Kasachstan einstimmig nach Punkten und hat damit WM-Bronze sicher.
Am Donnerstag kämpft Nadine gegen Valentina Khalzova aus Kasachstan um den Finaleinzug. Der Fight wird doppelt schwer für Nadine, die für den SC Colonia 06 Köln startet und dort von Lukas Willaschek betreut wird. Khalzova hat den Heimvorteil und das Publikum im Rücken.

Azize Nimani scheitert knapp

Azize Nimani scheitert knapp

Aus für Azize Nimani. Die Fliegengewichtlerin musste sich der Kasachin Zhaina Shekerbekova geschlagen geben. Durch ihre Niederlage hat Azize auch die Qualifikation für die olympischen Spiele in Rio verpasst.
Hochachtung für die Leistung des Karlsruher Wirbelwinds kommt vom Disziplintrainer David Hoppstock. Auf seiner Facebook Seite postete er: „Azize Nimani unterlag ihrer Gegnerin aus dem beheimateten Kasachstan denkbar knapp. Aber Azize, “Kopf hoch!“ Das, was du in den 4 Kämpfen geleistet hast, hat mir im positiven Sinne Gänsehaut bereitet. Ich sage nur “Weltklassenniveau”.

Deine Meinung ist uns wichtig

*