Frauen WM in Astana: 4 Siege für Deutschland Sarah Scheurich ist raus

Archivfoto: Nomin Deutsch und Coach Achim Böhme

Archivfoto: Nomin Deutsch und Coach Achim Böhme

Überwiegend heiter würden die Meteorologen zum Abschneiden des Teams Deutschland am 2. Tag der Frauen-WM sagen. Es gab vier Siege und eine Niederlage für den DBV.
Cindy Rogge, Ornella Wahner, Nomin Deutsch, und Nadine Apetz gewannen ihr Kämpfe klar nach Punkten.
Sarah Scheurich musste sich vorzeitig der US-Amerikanerin Claresa Shields geschlagen geben. Sie unterlag durch TKO.

Scheurichs Niederlage ist weitreichend, denn nach der Niederlage von Bugar im Leichtgewicht, wird nun auch im Mittelgewicht keine Deutsche Boxerin an den Olympischen Spielen teilnehmen.
Ein kleines Fünkchen Hoffnung bleibt jedoch. Wenn sich die Schwedin Anna Laurell unter die letzten Vier boxen könnte, würde Scheurich über ihren dritten Platz bei der Europa-Quali in Samsun nachrücken können. Laurell belegte in Samsun den ersten Platz.

Alle Ergebnisse

64kg ROGGE Cindy, SV Halle PS über OLAH Eszter, HUN
54kg WAHNER Ornella, BR Eintracht Berlin PS über NECHITA Claudia ROU
57kg DEUTSCH Nomin, MBC Ludwigsburg PS über RADUNOVIC Tamara, MNE
69kg APETZ Nadine, SC Colonia 06 Köln PS über RANI Meena IND
75kg SCHEURICH Sarah, BC Traktor Schwerin Niederlage TKO Rd. 4 gegen SHIELDS Claresa USA

Speak Your Mind