Zuschauerrekord bei Box-Meisterschaft in Hilden – Alle Düsseldorfer siegen

0512Plakat_Boxring_HildenBei den Halbfinals der Kreismeisterschaft gab es nicht nur Erstklassiges aus dem Ring zu berichten, sondern auch von außerhalb. Über 300 Fans wurden von den begeisternden Fights mitgerissen, die der Boxring-Hilden am Samstag in der Stadtwerke-Arena ausrichtete – Zuschauerrekord.

In fünf der zwölf Kämpfe standen Faustkämpfer aus Hilden im Ring und sie zeigten sich von ihrer besten Seite.
Nachdem 38kg-Schüler Giano Bern wie ein Düsenjet durch den Ring sauste und Leon Fröse aus Paderborn bezwang, gewann sein Vereinskamerad Gerome Glapa in der 40kg-Klasse gegen Andre Savinov.
Gerome kassierte in der ersten Runde einige üble Schläge des Paderborner Schülers, denn er hatte in der Verteidigung seine Fäuste zu tief stehen. In der Pause bekam er die Ansage seiner Trainer Tim und Uwe Ottehenning. Danach lief es besser. Geromes unzähligen Links-Rechts Kombinationen hielten Andre in der Defensive.  Gerome wurde auch der erste Kreismeister, denn sein Gefecht war ein vorgezogenes Finale.
Im Welter wurde Hildens Ahmad Berjawi ebenfalls neuer Kreismeister. Clever variierte Berjawi das Tempo und überfiel den Kaarster Zehat Hosain mit aggressiven Attacken.
Uwe Ottehenning vertraute im Halbwelter auf Serxho Shurbi, der im Ring Lezgin Zoro gegenüber stand. Anfangs bereitete Shurbi die Rechtsauslage des Esseners Probleme. Doch mit zunehmender Dauer stellte er sich auf Lezgins Stil ein und qualifizierte sich durch seinen Sieg für die Titelkämpfe, die am 12. Dezember in Mönchengladbach stattfinden werden.
Für Düsseldorf waren drei Athleten am Start, die alle stachen. Mittelgewichtler Bambano Hamza (PSV Düsseldorf) musste gegen den Hildener Ali Zengin alles geben, um sich durchzusetzen. Erst sein Endspurt in der dritten Runde entschied über den Sieg. Da auch Bambanos Gefecht ein vorgezogener Titelkampf war, ist er der neue Kreismeister im Mittelgewicht.
Adil Auragh (TuS Gerresheim) gewann vorzeitig. Nach einem knackigen Cross fiel der Solinger Niklas Dieke in der zweiten Runde um. Niklas Ecke tat gut daran, dass Handtuch zu werfen.
Ebenfalls vorzeitig verließ Boxring Düsseldorfs Tamin Sharifi den Ring. Er nagelte mit vielen Kopf und Körperhaken den Remscheider Ercan Özdemir an den Ringseilen fest und lies ihn aus dieser Klammer nicht entkommen.

Alle Ergebnisse:

38kg/Sch: Giano Bern, BR Hilden, PS über Leon Fröse, TV Paderborn
40kg/Sch: Jerome Glapa, BR Hilden, PS über Andre Savinov, TV Paderborn (Fin)
48kg/Sch: Edwin Keller, FK MG, PS über David Günes, TV Paderborn
60kg/Jun: Mugdat Ayaz, BR Grevernbroich, PS über Brice Tchangue, TV Paderborn
63kg/Jun: Karo Muradov, JM Heiligenhaus, PS über Khaled Rammo, BC Essen-Steele
63kg/Jun: Ayyoub Aoudia, Inter Monheim, PS über Deniz Sebat, BC Essen-Steele
75kg/Jun: Bambano Hamza, PSV Düsseldorf, PS über Ali Zengin, BR Hilden (Fin)
64kg/Jug: Serxho Shurbi, BR Hilden, PS über Lezgin Zoro, BR Essen
64kg/Jug: Adil Auragh, TuS Gerresheim, TKO-A Rd.2 über Niklas Dieke, PSV Solingen
75kg/Man: Tamin Sharifi, BR Düsseldorf, TKO Rd. 2 über Ercan Özdemir, BBC Remscheid
75kg/Man: Samad El-Farkuth, Inter Monheim, PS über Alexander Stotz, TV Paderborn
69kg/Man: Ahmad Berjawi, BR Hilden, PS über Zehat Hosain, SG Kaarst (Fin)

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*