WM der Elite in Qatar: Niederlage für Roman Fress

Von Dr. Harry Kappell

Roman Fress

Roman Fress

Am dritten Kampftag der WM in Doha musste Roman Fress gegen Jara Yamil PERALTA aus Argentinien antreten.
Deutschlands Schwergewichtler begann gegen den unbequemen APB Boxer aus Südamerika verhalten und fand zu selten die richtige Distanz. Die Runde ging bei allen Kampfrichtern an den Gegner. In der zweiten und dritten Runde erhöhte Roman den Druck und fand besser in das Gefecht. Der Argentinier agierte nur noch in der Defensive, entzog sich geschickt den Angriffen und versuchte Roman abzufangen.
Am Ende bewerteten die Kampfrichter die Kluge Verteidigung höher als die Angriffe. Roman verlor 3:0 (30:27 30:27 29:28).
Das einstimmige Urteil spiegelt dabei den Kampfverlauf nur teilweise wieder. Der Kampf war insgesamt sehr eng und es waren am Ende die “berühmten Kleinigkeiten”, die über Sieg oder Niederlage entschieden.

Morgen geht es für das Am Nachmittag wird Florian Schulz (91kg+) gegen den Vertreter aus Mexico gefordert. In der Abendveranstaltung versucht Hamza Tuba (52kg) die Revanche gegen den Sieger der Euro-Games aus Azerbaijan.

Viele Grüße vom Team

Harry Kappell

Speak Your Mind