Euregio erfolgreich in Düsseldorf

Euregio Boxteam setzt sich erfolgreich gegen Düsseldorf durch.
In der dritten Ligabegegnung trafen die Euregiofighter auf die beste Düsseldorfer Auswahl, rund um Timo Rost.
Der Düsseldorfer Lokalmatador traf auf den amtierenden Polizeiweltmeister Markus Liever. In einem erbitterten Fight lag Markus nach Punkten vorn. In der zweiten kassierte er dann eine harte Hand von Timo und musste zu Boden.
Souverän kämpfte sich Markus jedoch zurück. Durch einen Punktabzug wegen zu tiefem Kopf, verlor der Eurofighter das Duell dann doch knapp gegen den zufriedenen Timo.
Natürlich werden beide Kämpfer heiß auf einen Rückkampf sein und sich dann bei der nächsten Begegnung in Aachen wieder gegenüber stehen.
So erdrückend die Luft in der Düsseldorfer Boxarena auch war, die Stimmung wurde durch die insgesamt ausgeglichenen und hochkarätigen Kämpfe immer besser und das Publikum stand teilweise vor den Stühlen.
Man kann sagen, dass jede einzelne Begegnung, Boxen vom Feinsten war.
Hauptkampf des Abends waren natürlich die schweren Jungs.
Hier standen sich keine geringeren, als der in Köln von Gregory Tolkovets trainierte Max Keller und der starke Belgier, Ruben Nazarjan gegenüber.
Die erste Runde nutzt Max um seinen unangenehm zu boxenden Gegner zu studieren. Zur ersten Pause waren sich Max und seine Ecke einig, dass ihre Strategie aufgehen wird. Zur zweiten Runde nahm der Kampf an Fahrt auf, doch leider begegnete der Belgier dem Druck von Max mit dem Kopf Voraus und verursachte somit zwei Kopfstöße, wobei er Max an der Augenbraue verletzte. Der aufmerksame Kampfrichter, brach darauf den Kampf ab und sprach dem Düsseldorfer eine Disqualifikation aus. Der sympathische Ruben entschuldigte sich aber sehr sportlich. Max wird nach ärztlicher Aussage in Kürze wieder Einsatz bereit sein!
Somit ging der Abend für alle mit viel Spannung und erfüllten Erwartungen zu Ende. Die knappe Niederlage haben die sehr fairen Düsseldorfer, unter der Leitung von Stefan Becker, mit einem Lächeln hingenommen. Aus Sicht der Aachener war die Begegnung ein wichtiger Schritt, um in der Liga Fuß zu fassen. Als Ligadebütant, ist das junge Euregio Team zuversichtlich auch die kommende Begegnung gegen Windmill erfolgreich zu gestalten. ” wir müssen gegen die Holländer alle Register ziehen und im fernen Rotterdam alles abrufen um auch die zweite Begegnung gegen sie erfolgreich zu gestalten”

Superschwergewicht, Max Keller hält die Fahne der Euregio hoch

Superschwergewicht, Max Keller hält die Fahne der Euregio hoch


hier der Link zu den Bildern:
https://www.facebook.com/pages/MLK-Team/164614023732480?ref=hl

Deine Meinung ist uns wichtig

*