Aus den Vereinen: Neuer Vorstand in Ibbenbühren

Bild IVZ: v.l. Andrea Placke (1. Vors. und Geschäftsführerin), Frank Godow (2. Vors.), Jessica Sperlich (Kassenwartin), Jakob Gossen (Jugendwart), Dimitri Esau (Sportwart und Trainer)

Bild IVZ: v.l. Andrea Placke (1. Vors. und Geschäftsführerin), Frank Godow (2. Vors.), Jessica Sperlich (Kassenwartin), Jakob Gossen (Jugendwart), Dimitri Esau (Sportwart und Trainer)

Von Andrea Placke: Der Boxsport-Verein Ibbenbüren e. V. war seit dem überraschenden Tod seines Vorsitzenden, Wilfried Placke, am 20.02.2015 ohne 1. Vorsitzenden. Nachdem er dieses Amt 23 Jahre lang ausgeübt hat, musste ein Nachfolger gefunden werden. Es ist nicht leicht, jemanden zu ersetzen, der fast 60 Jahre lang im Verein tätig war und ihn maßgeblich geformt und geprägt hat.

Trotzdem traut seine Tochter Andrea Placke sich, diese Aufgabe zu übernehmen. „Mein Herz hängt an dem Verein“, so Andrea Placke und „Ich habe von Papa ja viel gelernt!“ So verwundert es nicht, dass die zahlreichen Vereinsmitglieder sie am 08.05.2015 einstimmig zur neuen 1. Vorsitzenden des BVI gewählt haben. Immerhin waren rund die Hälfte aller Mitglieder bei dieser Versammlung vertreten, was schon mal ein positives Zeichen für die Zukunft ist. Die Geschäftsführung bleibt bis zur regulären Vorstandswahl im nächsten Jahr ebenfalls in ihren Händen.

„Wir können es aber nur gemeinsam, als Team, schaffen!“ gibt Andrea Placke die Marschroute für die Zukunft vor. Vorrangiges Ziel soll es sein, wieder mehr aktive Boxer in den Ring schicken zu können. Zurzeit boomt zwar das Training aber ringfertige Boxer sind noch nicht darunter. „Daran arbeiten unsere Trainer jetzt und dann möchten wir auch in 2016 wieder eigene Veranstaltungen in Ibbenbüren ausrichten!“ Mit Jessica Sperlich ist als Kassiererin eine weitere Frau auf einem wichtigen Vorstandsposten vertreten, so dass im BVI auf den verantwortlichen Vorstandsposten durchaus von „Frauenpower“ gesprochen werden kann.

Deine Meinung ist uns wichtig

*