TuS Gerresheims Boxer glänzen in Hamburg

Von Steffen Müller:

Mit fünf Siegen verabschiedeten sich die die Nachwuchsboxer des TUS Gerresheims vom Hamburger Jugendturnier.

Nick Paulowitz bekam leider keinen Gegner. So schaute er halt zu, wie seine Vereinskameraden ihre Aufgaben lösten.
Fatih Karabathman eröffnete im Junioren-Gewicht bis 65 kg den Goldregen der Düsseldorfer. Fatih boxte schön zum Körper und Kopf von Gregor Kevorgkian, der für den SV Wilhelmsburg startete und entschied im Vorwärtsgang den Kampf für sich.

Youssef Fares zeigte sich ebenfalls bestens aufgelegt. Gegen Oguz Nurullah vom Boxclub Heros Hamburg zeigte er gutes Kombinationsboxen. Klarer Sieg für Youssef.

Lukas Engels schwächelte noch etwas nach einer Grippe, von der er sich erst kurz vorher erholte. Trotzdem siegte der Fachabiturient einstimmig. In der Rechtsauslage setzte er auf den direkten Angriff und zog die gerade Schlaghand zum Kopf und Körper des Elmshorner Ferhat Ulug.

Ein kleines Comeback feierte Endrit Imeri im Junioren-Gewicht bis 70. Endrit boxte gegen den eigenwilligen Can Enes des Hamburger Clubs Agon. Can Schlug unsauber und wurde dafür verwarnt. Endrit wurde mit der Zeit immer sicherer in seinen Handlungen und boxte sich einen einstimmigen Punktsieg heraus.

Konstantin Hellwich machte mit einem weiteren Punktsieg gegen den Luruper Murat Ersoy den Erfolg der Gerresheimer perfekt.

Nach ihren Leistungen erhoffen sich Konstantin und Youssif noch auf der internationalen deutschen Jugend-Meisterschaft kämpfen zu dürfen, die ab dem 4. November in Köln stattfinden wird.

Deine Meinung ist uns wichtig

*