22. Internationales Chemnitzer Boxturnier 2013

Sieger 2013 Internationales Chemnitz Turnier

Sieger 2013 Internationales Chemnitz Turnier

Text Olaf Leib, Bilder Rainer Gerstenberger

WÖLFE Boxteam Sachsen überzeugte erst im Finale
Auswahl Baden/Württemberg holt Teampokal erstmals in Chemnitz

Drei aufregende Boxkampftage vom 28.-30. Juni 2013 überzeugten die Fans, Boxer und Fachexperten. Drei Turniersiege konnte das WÖLFE- Sachsenteam erboxen. Bei den Junioren konnte Manuel Jorde vom Landesstützpunkt Chemnitz/ TSV Mittweida ebenso siegen wie das WÖLFE- Aushängeschild Ronny Beblik im Männer/Elite Bereich. Jorde erhielt zudem den Ehrenpreis als Bester Kämpfer des Turniers. Bei den Jugendboxern gelang es Jonny Perdomo aus Leipzig zu überzeugen. Das hohe internationale Anspruchsniveau konnte an allen drei Kampftagen überzeugen. Die Teams Apeldoorn, Österreich und die Baden-Württemberger kämpften auf Augenhöhe. Völlig überraschend stark brauchten sich die Partnerstädte Lodz und Usti nad Labem ins Turniergeschehen ein. Die Schweizer aus Bern und die Düsseldorfer konnten mit tollen Leistungen sich äußerst stark darstellen. Somit ein äußerst ausgeglichenes Teilnehmerfeld auf sehr hohen internationalen Anspruchsniveau.

Einige Überraschungen wurden von den Anwesenden kritisch zur Kenntnis genommen. Der neue Bewertungsweise der Kampfrichter erforderte hohe Aufmerksamkeit aber auch Skepsis bei Allen. Das Kampfrichterteam unter Leitung von Supervisor Frank Hillmer aus Zwickau, zugleich Sportwart im BV Sachsen, war ordentlich gefordert.

Die Stimmung in der Sporthalle am Schloßteich war sehr emotional, glücklicherweise aber auch enorm sachlich und auf fachkundigem Niveau.

Viel Einsatz und extrem viel Fleiß wurde vom Helferteam in allen Fachbereichen abgefordert. Wölfe Präsident Wolfgang Koß mühte sich ordentlich und erfolgreich um diese Herausforderungen erfolgreich zu meistern. Der Dank und die Anerkennung seitens der Gästeteams wurde einhellig und mehrfach ausgedrückt, verbunden mit den Hoffnungen, dieses Turnier unbedingt fort zuführen.

Unser Chemnitzer Bürgermeister Rocholdt eröffnete das Wettkampfgeschehen am Freitag optimistisch und die Schirmherrin, Frau OB Barbara Ludwig stattete den Boxsportlern, trotz Wahlkampfstress einen ausgiebigen Besuch ab.

Der boxsportliche Jahreshöhepunkt in Sachsen und Chemnitz kann als prima gemeistert, bewertet werden.

Die immer schwierige Finanzierung erfordert noch extremen Handlungsbedarf, der Schatzmeister vom BC Chemnitz 94, Gunther Krasselt und vom BV Sachsen, Heike Leib sind nun am Zuge.

 

 

 

 

 

ERGEBNISSE:

JUNIOREN- 15/16
50 kg Halbfinale Sachbazian Artur Usti n.L. Stang Jonas Baden W. n.P. 3:0
Kolvik Viktor Marburg Stang Jonas Baden W. n.P. 0:3
Finale Sachbazian Artur Usti n.L. Stang Jonas Baden W. n. P. 2:1

56 kg Halbfinale Yotam Shalom Apeldoorn Pokuza Damien Lodz n. P. 1:2
Jorde Manuel Sachsen Akuslug Kaan Düsseldorf n. P. 2:1
Finale Pokuza Damien Lodz Jorde Manuel Sachsen n. P. 1:2

60 kg Halbfinale Foos Christian Baden W. Djokic Stevan Apeldoorn n. P. 1:2
Janicijevic Daniel Österreich Ramasanow Ramsan Sachsen n.P. 3:0
Finale Djokic Stevan Apeldoorn Janicijevic Daniel Österreich n.P. 0:3

75 kg Halbfinale Fröhlich Tim Sachsen Nasef Hedi Düsseldorf n.P. 0:3
Beksultanow Oskar Sachsen Fischbuch Jonathan Baden W. n.P. 0:3
Finale Nasef Hedi Düsseldorf Fischbuch Jonathan Baden W. n.P. 0:3

JUGEND- 17/18

64 kg Finale Temur Jamal Düsseldorf Perdomo Johnny Sachsen n.P. 0:3

69 kg Halbfinale Martin Raffael Sachsen Wilk Dariusz Lodz n.P. 0:3
Djokic Wouter Apaldoorn Dawtjan Narek Sachsen n.P. 3:0
Finale Wilk Dariusz Lodz Djokic Wouter Apaldoorn n.P.0:3

MÄNNER- ELITE

52 kg Finale Koch Mariusz Lodz Beblik Ronny Sachsen n.P. 0:3

56 kg Finale Huliev Erik Usti n. L. Kuzembaev Diaz Baden W. n.P. 3:0

60 kg Halbfinale Kovac Jan Ust n. L. De Brito Bernardino Schweiz n.P. 3:0
Worofka Hagen Sachsen De Brito Bernardino Schweiz n. P. 1:2
Finale Kovac Jan Ust n. L. De Brito Bernardino Schweiz n.P. 3:0

64 kg Halbfinale Avagyan Chatschik Österreich Agateljan Viktor Usti n. L. n.P. 3:0
Förster Chris Sachsen Paulussen Kevin Apeldoorn n. P. 1:2
Finale Avagyan Chatschik Österreich Paulussen Kevin Apeldoorn n. P. 2:1

69 kg Vorrunde Maliqaj Egzon Schweiz Sochannyj Dennis Sachsen n.P. 0:3
Kliment Patrik Usti n. L. Calik Ahmet Apeldoorn n. P. 2:1
Halbfinale Orsinger Marcel Baden W. Gunitzberger Michael Österreich n. P. 3:0
Sochannyj Dennis Sachsen Kliment Patrik Usti n. L. TKO
Finale Orsinger Marcel Baden W. Kliment Patrik Usti n. L. n. P. 3:0

81 kg Vorrunde Smaijli Uke Schweiz Finke Markus Sachsen n. P. 3:0
Halbfinale Weber Mark-L. Marburg Smaijli Uke Schweiz w.o.
Cam Burhan Österreich Müllenberg Peter Apeldoorn n.P. 0:3
Finale Smaijli Uke Schweiz Müllenberg Peter Apeldoorn n.P. 0:3

+81 kg Vorrunde Gruner Philipp Sachsen Kqiku Elbasan Schweiz n. P. 3:0
Gedik Gokhan Apeldoorn Sikora Adrian Lodz n. P. 3:0
Halbfinale Witt Johann Baden W. Taborsky Daniel Usti n. L. n. P. 3:0
Gruner Philipp Sachsen Gedik Gokhan Apeldoorn n. P. 1:2
Finale Witt Johann Baden W. Gedik Gokhan Apeldoorn TKO

POKAL der Stadt Chemnitz – Mannschaftswertung:

1. TEAM Baden- Württemberg 12 Punkte
2. SACHSEN – Chemnitzer WÖLFE 12 Punkte
2. Apeldoorn – Niederlande 12 Punkte
4. Usti nad Labem – Tschechien 11 Punkte
5. Auswahl Österreich 8 Punkte
6. Lodz- Polen 6. Punkte
7. Düsseldorf 5 Punkte
8. Schweiz 4 Punkte
9. Marburg

Bester BOXER Janicijevic, Daniel Österreich
Beste kämpferische Leistung Jorde, Manuel Sachsen
Beste technische Leistung Sachbazian, Artur Usti nad Labem