Kongress des Deutschen Boxsport-Verbandes bestätigt den Vorstand

Wallenhorst, 15.06.13 | Auf dem 54. Kongress des Deutschen Boxsport-Verbandes in Wallenhorst wurde DBV Präsident Jürgen Kyass und mit ihm der gesamte Vorstand ohne Gegenkandidaten einstimmig wiedergewählt. Frank Steinkühler und Tim Ottehenning, beide aus Nordrhein-Westfalen wurden zu Kassenprüfern des DBV ernannt. Heinrich Carsten, der in NRW für den Breitensport verantwortlich ist, wurde zum Beisitzer im Verbandsgericht bestellt.

Auch die Änderungen an der Wettkampfbestimmungen wurden einvernehmlich bestätigt.

DBV Chef Jürgen Kyass zog trotz der großen Anstrengungen in der Vergangenheit ein positives Fazit, denn der DBV befindet sich mittlerweile wieder in ruhigeren Fahrwassern.