Omar El-Hag und Florian Schulz starten nicht Halbfinale

Das es mit dem angekündigten Livestream nicht klappt,  ist schon schlimm, aber es kommt noch schlimmer. Omar El-Hag und Florian Schulz können nicht zum Halbfinale antreten.

Der DBV informiert:

Florian Schulz und Omar El Hag können nicht am Halbfinale in Yerewan teilnehmen und gewinnen die Bronzmedaille

 

Die Athleten Omar El Hag und Florian Schulz können nicht am Halbfinale der U19 Weltmeisterschaften teilnehmen. Omar El Hag hat sich im Viertelfinale eine Muskelverletzung im Arm zugezogen. Trotz optimaler medizinischer Betreuung vor Ort durch den Mannschaftsarzt Dr. Uwe Heuer und dem Physiotherapeuten Ralph Trampe konnte die Sporttauglichkeit für das Halbfinale nicht mehr hergestellt werden.

 

Im Fall Florian Schulz wurde Mannschaftsleiter Hans Birka durch die AIBA informiert, dass Florian Schulz aufgrund eines Tiefschlag-KO nicht für das Halbfinale startberechtigt ist.
Der DBV hat intensiv geprüft gegen diese Entscheidung Protest einzureichen. Aufgrund der klaren Regelung in den AIBA Competition Rules im Punkt 2.3.6.7 hat der DBV sich entschieden, von einem Protest Abstand zu nehmen.

 

Der Deutsche Boxsport-Verband gratuliert  Omar El Hag und Florian Schulz zum Gewinn der Bronzemedaille und dem gesamten Team zu den Ergebnissen und vorbildlichem Auftreten bei der U19 Weltmeisterschaft in Yerewan/Armenien. Weitere Infos folgen nach Abschluss der Weltmeisterschaften.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Martin Volke
Referent Leistungssport

 

Auch wir in NRW sagen: “Ihr habt toll geboxt, Omar und Florian. Herzlichen Glückwunsch zur Bronzemedaille.”