Überragende Velberter Boxer demontieren schwache Babelsberger

Nach einem Kantersieg gegen den SV Motor Babelsberg ist für den Velberter BC das Tor weit offen für den nächsten Meistertitel. Dabei hätten die Babelsberger durch einen Sieg die Tabellenspitze übernehmen können. Doch daraus wurde nichts, denn Hennie van Bemmels Boxer überrollten die Brandenburger.

Bantamgewichtler Denis Makarov leitete Velberts Triumphzug ein. Vier Runden jagte er Adtwe Gashi durch den Ring und gewann gegen den völlig überforderten Babelsberger deutlich mit 22 : 9 Punkten.

In der Gewichtsklasse bis 65 Kg boxte Artem Harutyunyan gegen Artjon Daschyan ohne jeglichen Fehler. Der Deutsche Meister ließ einfach nur seine Führhand laufen und punktete damit beliebig. Daschyans wenige Angriffe stellten keine wirkliche Bedrohung dar. Wenn er einmal nach vorn ging, rüttelte Harutyunyan ihn mit seiner Schlaghand durch.

Velberts Patrick Wojcicki traf im Weltergewicht auf Dima Döhl. Beide kennen sich gut, denn auf der Deutschen Meisterschaft in Leipzig standen Sie sich im Finale gegenüber. Damals holte sich Wojcicki den Titel. Auch in Velbert setzte er sich durch. Er war beweglicher, schaltete blitzschnell von Verteidigung auf Angriff um und schlug dabei variabel zu Döhls Kopf und Körper. Wojcicki präsentierte sich Topform und zeigte den vielen Fans, dass er Deutschlands Nummer Eins im Weltergewicht ist.

Im Mittelgewicht machte Konstantin Buga für seine Mannschaft alles klar. Buga zeigte hochklassiges Angriffsboxen gegen einen völlig entnervten Josef Attajaoui. Immer wieder krachte seine Rechte an den Kopf des Babelsbergers, aber der hielt bis zum Ende durch.

Aus der Pflicht wurde die Kür, denn Peter Mullenberg und Stefan Sittner  gewannen ebenfalls ihre Kämpfe und holten dadurch einen perfekten 12 : 6 Sieg für den Velberter BC.

Die Ergebnisse
58 Kg: Denis Makarov, VBC, PS über Atdwe Gashi, SVM Babelsberg (22:9)
65 Kg: Artem Harutyunyan, VBC, PS über Artjom Daschyan, SVM Babelsberg (24:8)
70 Kg: Patrick Wojcicki, VBC, PS über Dima Döhl, SVM Babelsberg (18:12)
76 Kg: Konstantin Buga, VBC, PS über Josef Attajaoui, SVM Babelsberg (22:8)
82 Kg: Peter Mullenberg, VBC, PS über Jaroslav Minin, SVM Babelsberg (21:5)
92 Kg: Stefan Sittner, VBC, PS über Vitalijus Subacius, SVM Babelsberg (22:9)

Einlagekämpfe
56 Kg: Enrico La Cruz, VBC, PS über Achim Möllenbeck, Mülheim (20:5)
69 Kg: Vincenzo Gualtieri, Wuppertal, PS über Alexander Miller, VBC (11:10)
60 Kg: Maurice Karner, VBC, PS über Shaik Nasralla, Bonn (20:11)